Martina Fontana.
Martina Fontana.

Was kann ein Coaching nicht?

Mein Coaching-Angebot kann und soll keine therapeutische Arbeit( wie z. B. eine Psychotherapie) ersetzen. Es soll also nicht darum gehen, das Thema/Problem allzu intensiv zu analysieren und zu bearbeiten.

 

Natürlich werden im (Erst-)Gespräch die Gründe für ein Problem (relativ kurz) erörtert werden, jedoch ist es immer Ziel des Coachings, die wertvolle Zeit zu nutzen, um schnelle, attraktive und tragfähige Lösungen für die Zukunft zu erarbeiten!

 

Selbstverständlich verfolge ich auch keinen pädagogischen/erzieherischen Ansatz, denn ich vertraue darauf, dass Sie - als Experte Ihres Lebens - selbst entscheiden und festlegen, ob und wann Sie welche Schritte gehen werden.

 

 

"Therapie ist der Weg der Tränen - Coaching ist der Weg der Träume!"

(Dr. Petra Bock)